Selbstliebe – Wie du lernst, dich selbst anzunehmen

selbstliebe-lernen-mit-intervallfasten

Eigenlob stinkt, sagt man. Da verwundert es kaum, dass viele von uns Probleme haben, sich auch mal selbst zu loben. Erfolge, für die man hart gearbeitet hat, so richtig zu genießen. Sich selbst im Spiegel anzusehen und stolz auf sich zu sein.

Völlig zu Unrecht! Selbstliebe ist kein Egoismus, im Gegenteil. Und dennoch tun sich viele von uns schwer damit, sich selbst anzunehmen.⁠ ⁠

Doch die wichtigste Sache vorneweg: Selbstliebe kann man lernen.

In diesem Blogbeitrag erklären wir dir, warum sich das lohnt und zeigen dir Strategien für einen besseren Umgang mit dir selbst.

 

Warum Selbstliebe kein Egoismus ist

Beim Konzept der Selbstliebe geht es weder um Selbstverliebtheit noch um Egozentrik oder gar Narzissmus.

Im Prinzip geht es darum, dich so zu akzeptieren, wie du bist. Das gilt für das Gesamtpaket mit allen Stärken und Schwächen. Also für deine Schokoladenseite genauso wie deine Eigenheiten und Macken.

Selbstliebe bedeutet,⁠ … ⁠

  • auf dich zu achten.⁠
  • deine Bedürfnisse zu erkennen und zu erfüllen.⁠
  • mit dir genauso liebevoll umzugehen wie mit deinem besten Freund.⁠
  • alle Gefühle zuzulassen und dich selbst zu 100% anzunehmen.⁠
  • dir Fehler zu verzeihen und dankbar zu sein.⁠

Du bist dir selbst gut genug, quasi dein eigener Fan.

 

Warum Selbstliebe eine lohnende Herausforderung ist

Hört sich das jetzt leichter an, als es sich für dich anfühlt? Nicht schlimm.

Häufig ist das schlechte Bild von uns selbst tief verankert. Aber Selbstliebe ist nichts, das man „hat” oder „nicht hat”. Selbstliebe ist ein Prozess, ja vielleicht ein lebenslanger. Mit Höhen und Tiefen.

Wir stellen oft übertrieben hohe Erwartungen an uns selbst. Oder wir knüpfen (Selbst-) Liebe an Bedingungen. Oder wir meinen, es reiche, wenn uns ein anderer liebt.⁠ ⁠

Doch Liebe ist wie ein Spiegel: Wenn du dich selbst nicht liebst, kannst du Liebe von außen nicht wirklich zulassen.⁠

Selbstliebe bedeutet nicht, dass du alles schönreden oder dich selbst belügen brauchst.

Stell dir Selbstliebe wie die Beziehung zu einem anderen Menschen vor, den du liebst. Du findest bestimmt nicht alles toll, was der andere macht. Du übst auch mal Kritik, verstehst ihn vielleicht nicht immer, manchmal bist du auch wütend. Und trotzdem liebst du den anderen – bedingungslos.

Warum sollte es bei dir anders sein? Du bist doch auch (nur) ein Mensch, stimmt’s? Und zwar der wichtigste in deinem Leben!

 

Wie du lernst, dich selbst zu lieben

Wie schön wäre es, wenn du dein Selbstwertgefühl per Knopfdruck steigern könntest? Zu schön, um wahr zu sein.

Mit der Selbstliebe ist es wie mit vielen anderen Dingen im Leben: Sie verändern sich nur, wenn du es in die Hand nimmst. Wenn du Verantwortung übernimmst – für dich!

Dabei bist du aber nicht auf dich allein gestellt. Hier sind ein paar Strategien, die dir helfen sollen, deinen eigenen Wert schätzen und lieben zu lernen: ⁠

1. Sprich positiv – mit dir selbst und über dich.⁠

Sätze wie „Das schaff ich eh nicht” oder „Oh man, ich bin so dumm” sind schnell gesagt. Doch würdest du so mit deiner besten Freundin reden, wenn sie einen schlechten Tag hatte? Vermutlich nicht. Du würdest sie trösten und nicht zu ihr sagen, sie solle sich nicht so anstellen. Du würdest ihr mit Verständnis entgegnen und sie nicht wegen ihrer Fehler fertigmachen. Genauso hast du es verdient, gut mit dir selbst umzugehen!

Eine kleine Übung für dich: Sag dir jetzt drei nette Dinge!

  • Was magst du an dir besonders?
  • Was kannst du gut?
  • Auf welche Leistung bist du stolz?

2. Kümmere dich gut um deinen Körper – du hast nur einen.⁠

Was auch immer du tust: Du tust es für dich! Um DIR Gutes zu tun.

Vergiss all die Diäten und Programme, die dir vormachen, du seist nicht gut genug. Du machst Intervallfasten für dich – für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden. Weil es zu dir und deinem Leben passt. Weil DU dir wichtig bist.

Übertrag dieses Prinzip auch auf andere Lebensbereiche: Bereite dir eine nahrhafte und leckere Mahlzeit zu. Mach einen Sport, der DIR gefällt. Geh in DEINEM Tempo!

3. Sei ehrlich zu dir selbst – und akzeptiere dich, wie du bist.⁠

Unser Alltag basiert auf Bewertungen. Wir teilen unser Leben über Social Media, erhoffen uns Likes. Wir folgen anderen Accounts, die schier unglaubliche Momentaufnahmen zeigen.

Dabei vergessen wir oft, wie subjektiv diese Meinungen sind. Und wie inszeniert und retouchiert solche Fotos sind.

Lass dich nicht durch andere verunsichern, sondern schau nur auf dich. Beginne, dich für dich zu interessieren, stell mal dich in den Mittelpunkt. Du bist toll, so wie du bist!

4. Nimm dir Zeit für dich – regelmäßig und ganz bewusst.⁠

Wann ist eine Sache so wirklich verbindlich? Z.B. dann, wenn man einen Termin hat. Also plane in deinem Kalender ganz bewusste Ich-Zeiten ein, quasi Dates mit dir selbst!

Befreie dich von Dingen, die dich belasten und einengen. Keiner kann sehen, was in dir vorgeht. Trau dich deshalb, auch mal Nein zu sagen. Selbst wenn es im ersten Moment schwerfällt.

5. Feiere jeden Erfolg – und sei er auch noch so klein.⁠

Sei stolz auf dich! Und selbst wenn’s mal nur Glück war: Freu dich darüber! Klopf dir mal selbst auf die Schulter!

Belohne dich mit etwas, das dir gut tut. Das müssen keine materiellen Dinge sein. Ein Spaziergang im Wald, deine Lieblingsmusik, ein Abend für dich. Erlaubt ist, was dich glücklich macht!

 

Wie dir Selbstliebe auf deiner Intervallfastenreise hilft

Selbstliebe bedeutet, dich anzunehmen, wie du bist. Sie ist Voraussetzung, nicht Ziel deiner Reise.

Selbstliebe ist die Bedingung für eine glückliche Beziehung – vor allem zu dir selbst.⁠ ⁠ Darum erinner dich immer daran: Du fastest, weil du DIR Gutes tun willst. Weil du es DIR wert bist!

 

Du möchtest dir selbst ein Geschenk machen? Belohne deinen Körper mit einer Fastenzeit. Den passenden Plan findest du in der BodyFast-App.

BodyFast_Intervallfasten_App_kostenloser_Download

4 Gedanken zu „Selbstliebe – Wie du lernst, dich selbst anzunehmen

  1. Dawn Graham Antworten

    I really appreciated reading this article today especially because I have felt like weight loss has been a battle along with self-doubt and Self-Love for way TOO many of my Beautiful years…and I am just now beginning to slowly learn, live with, like AND LOVE ALL OF ME at the Wonderful ripe age of 51. I will be 52 in October of this year and I am newly divorced for the 2nd time, but this time from a very different kind of difficult, disappointing, disheartening and draining kind of marriage….that afforded and blessed me to become a Happy Mom to my almost 17 yr old Beautiful Spec Needs Daughter. This article was a Breath of Fresh Air for me. Thank you. Thank you. And. Thank you!! 🤗❤

    • Jenny M. Antworten

      Wow, thank you for sharing your story! Your comment gave us goosebumps, we feel blessed if it gave you further confidence for your journey. We know you can do this! Only the best for you 🥰

  2. Pam Antworten

    Self love is so important. I agree that if you don’t love yourself how can you love someone else. We are so judgmental with ourselves and I wish was easier to not be that way. I’m the ripe age of 67 but always cared about my appearance. I am not overweight but I’m also not happy with my body. I taught fitness classes for years but now don’t feel like going to the gym. Have accidentally did IF without even knowing I was doing it. I didn’t eat after a certain time and never ate breakfast. I work until 1 pm so I would eat sometime after that. It became my lifestyle. But I wasn’t losing weight. Since doing this app I like that the times are different. I feel so much lighter and better. This will be my lifestyle. I feel my body needs to mix up the fasting times. I do need to make better food choices though. Plus. I like my wine. But I don’t do that after a certain time. Love the app.

  3. Simone Lester Antworten

    Thank you for a terrific article. I joined today and beat Dawn – i am 66 – married with three children and seven grandchildren but have never been happy with my weight. Ever!
    I have joined for me and am trying to do something that i have wanted to do for years.
    Watch this space…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.