Micro Habits: In kleinen Schritten zum großem Erfolg

fortschritt_und_erfolg_mit_micro_habits

Das ganze Leben auf einmal umzukrempeln und von heute auf morgen alles anders zu machen – das geht häufig schief. Denn große Ziele erreichen wir selten in einem großen Sprung, sondern durch viele kleine Schritte.

In diesem Blogpost zeigen wir dir, wieso “Micro Habits”, also kleine Gewohnheiten, eine viel effektivere Strategie sind, um erfolgreich zu sein. Außerdem geben wir dir wertvolle Tipps, wie du sie in deinen Alltag integrierst.

 

Wieso du auf “Micro Habits” setzen solltest

“Micro Habits” haben den Vorteil, dass du nicht viel Zeit brauchst für die Umsetzung. Super vorteilhaft – vor allem, wenn du im Alltag viel Stress hast.

Außerdem ist die Hemmschwelle viel geringer, einfach loszulegen und deine Pläne in die Tat umzusetzen.

Statt radikaler Sofortmaßnahmen konzentrieren sich Micro Habits auf kleine, regelmäßige Verhaltensmuster im Alltag. Auf den ersten Blick wirken diese beinahe unbedeutend, der Effekt ist dafür umso größer – vor allem, wenn du dranbleibst.

 

Beispiele gefällig? Hier kommen die besten Ideen für effektive Mikro-Gewohnheiten

1. Geh täglich an die frische Luft

Frische Luft und Tageslicht reduzieren Stress, stärken dein Immunsystem, verbessern die Laune und sorgen für einen guten Schlaf.

Das Beste daran? Schon 10 Minuten täglich reichen aus, um von den Effekten zu profitieren.

2. Starte mit einem Glas Wasser in den Tag

Morgens ein großes Glas Wasser zu trinken (am besten lauwarm), regt den Stoffwechsel und die Verdauung an und hilft dem Körper, Stoffwechselendprodukte, die über Nacht entstanden sind, abzutransportieren.

3. Steh mindestens einmal stündlich auf

Langes Sitzen erhöht das Risiko für Rückenschmerzen, Übergewicht und Stoffwechselstörungen. Also los, hoch mit dir!

Mit kurzen Stehpausen wirkst du den genannten Risikofaktoren entgegen und förderst ganz nebenbei sogar deine Konzentrations-, Lern- und Leistungsfähigkeit.

4. Praktiziere täglich Dankbarkeit

Oft nehmen wir vieles für selbstverständlich und konzentrieren uns auf das, was uns unzufrieden macht.

Wenn du dir täglich ein paar Minuten bewusst Zeit nimmst und dir aufschreibst, wofür du heute dankbar bist, lenkst du deine Aufmerksamkeit auf das, was du schätzt und weg von dem, was dir vermeintlich fehlt.

Ein kraftvoller Mindshift, der dir auf Dauer hilft, glücklicher und gelassener zu werden!

 

Micro Habits etablieren: die besten Tipps

Hast du Lust bekommen, das mit den Micro Habits auszuprobieren? Dann haben wir hier noch ein paar Tipps, wie du sie easy in den Alltag integrierst:

1. Lege dein übergeordnetes Ziel fest

Du möchtest wieder in deine Lieblingshose passen oder nächstes Jahr einen Halbmarathon laufen?

Überleg dir im ersten Schritt ein übergeordnetes, großes Ziel, dass du mithilfe der Mikrogewohnheiten erreichen willst.

Frag dich dann:

Was sind möglichst kleine Gewohnheiten, die im Alltag leicht umzusetzen sind und zu meinem Ziel beitragen?

Unterteile am besten die große Aufgabe in Teilaufgaben und konzentriere dich dann auf die kleinen Schritte.

2. Kombiniere deine neue Gewohnheiten mit regelmäßigen Anlässen

Neue Gewohnheiten (das gilt auch für Micro Habits) lassen sich leichter einhalten, wenn sie an einen konkreten Auslöser gekoppelt sind.

Das Konzept: Immer wenn der Auslöser auftritt, führst du die kleine Gewohnheit aus.

Ein einfaches Beispiel:

Wenn du dich im Alltag mehr bewegen möchtest, nutze deine Mittagspause als Anlass. Immer, wenn deine Mittagspause beginnt, gehst du eine Runde spazieren.

3. Bleib dran

Ein entscheidender Punkt ist: Micro Habits funktionieren nicht, wenn du sie nicht regelmäßig praktizierst.

Pack dir deine neue Minigewohnheit deshalb am besten nicht nur auf deine Todo-Liste, sondern lass dich zusätzlich daran erinnern.

So behältst du sie selbst in stressigen Zeiten im Kopf.

4. Belohne dich

Auch bei kleinen Gewohnheiten darfst du dich belohnen. Eine positive Verstärkung macht es nämlich noch leichter, die neuen Angewohnheiten beizubehalten – oder sogar weitere neue Handlungsroutinen hinzuzufügen.

Lege Meilensteine fest, bei denen du dir etwas gönnst, sobald du sie erreicht hast.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Kinobesuch, einem neuen Kleidungsstück oder einer entspannenden Wellness-Behandlung?

Such dir was aus, das dir Freude bereitet.

 

Mit Mini-Gewohnheiten zu langfristigem Erfolg

Wenn du Micro Habits in deinen Alltag integrierst, legst du mit nur wenigen Minuten täglich den Grundstein für GROSSE Veränderungen.

Wichtig: Manchmal braucht es ein wenig Geduld, bis die Effekte sichtbar beziehungsweise spürbar werden. Da heißt es dranbleiben und einfach weitermachen.

Denn eins ist sicher: Früher oder später kommt der Zeitpunkt, an dem du für dein Durchhaltevermögen belohnt wirst.

 

Noch mehr Inspiration für effektive Mikrogewohnheiten gefällig? In der BodyFast-App findest du neben personalisierten Fastenplänen, leckeren, auf deinen Fastenlifestyle abgestimmten Rezepte und täglich motivierenden Coachings zahlreiche Wochenaufgaben, die dich dabei unterstützen, deine Gewohnheiten langfristig zu transformieren.

BodyFast_App_kostenloser_Download

3 Gedanken zu „Micro Habits: In kleinen Schritten zum großem Erfolg

  1. April Antworten

    I deal with severe depression and this is how I have gained so much weight. I binge late a night.
    I need lots of help and support.
    I really want to try and have a life again. if anyone know about depression it is an illness and not easy to get out of, wanting the pain to go away is a constant battle. I want it I just can’t do it.
    April (FormallyDoris)

    • Jenny M. Antworten

      Hello April,

      We believe your message is very brave and would like to thank you for sharing it.

      An idea that comes to our mind: Maybe you’d like to join our community on Facebook. We are sure you’ll be finding like-minded people for mutual support. You even have the option to publish posts anonymously there, it’s a safe space for you to ask questions, get tips and motivation.

      Here’s the link in case you like the idea: http://www.facebook.com/groups/bodyfastEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.